Product Design Journey: Von der Idee zum Prototyp, zum Leben


 
0Shares
product-design-journey

Die Abwicklung eines Projektes ist besser, wenn es visuell ist! Um ein gutes Produkt zu schaffen und den Erfolg zu bemessen, ist es unverzichtbar, gut mit Designern zusammen zu arbeiten. Auch wenn Sie Ihr Startup gegründet haben, ist es jedoch wahrscheinlich, dass Sie nicht wissen, wie Sie einen Designer auswählen und wahrscheinlich haben Sie noch nie mit einer Agentur oder einer Beratungsfirma zu tun gehabt.

Und doch stellt das den entscheidenden Teil Ihres Projektes dar, nicht nur, weil der einzustellende Designer (es können auch mehrere sein!) hervorragend sein muss, sondern auch weil Sie feststellen werden, dass es sich um eine Investition handelt, die sich nicht unerheblich auf Ihre gesammelten Fonds auswirkt (fundraising).


Also höchste Aufmerksamkeit, ohne jedoch den Enthusiasmus zu verlieren. Fangen wir an!

Wie man in einer Woche eine Idee ins Leben ruft und ein Produkt entwickelt

Der erste signifikante Schritt, um von der Idee zum Produkt zu gelangen, ist einen realistischen Prototyp herzustellen. Sie haben sicher Ihre Geschäftsidee und den Plan zu deren Verwirklichung festgelegt: Es könnte jedoch sein, dass Sie nicht wissen, wo Sie beginnen sollen, um ein Produkt zu verwirklichen, das funktioniert und das gleichzeitig unterhaltsam zu nutzen ist. Davon ausgehend, dass Sie das Warum dessen was Sie tun möchten, festgelegt haben, ist jetzt der Moment, zum WAS und zum WIE zu kommen.

Auch wenn Sie ein begrenztes Budget auf der Bank haben (so ist es fast in allen Fällen!), ist der erste Aspekt, auf den sich Ihre Kräfte konzentrieren sollten, die Einstellung eines fähigen Designers zur Verwirklichung eines ausserordentlichen Prototyps. Es gibt eine Methode, um die Wirksamkeit Ihrer Arbeit zu messen: Sprint, die Methode von Google Venture zum Testen der Geschäftsideen in nur 5 Tagen. Das ist eine kostenlose, sehr wertvolle Hilfe, weil sie es Ihnen erlaubt, ein Feedback der Nutzer in der Zielgruppe zu bekommen und sich schon eine Idee davon zu machen, wie stark (oder manchmal auch schwach) die Nachfrage für das Produkt ist, das Sie auf den Markt bringen möchten.


Ist es möglich, dass nur eine Woche Arbeit ausreicht, um Ihren Prototyp zu testen?

Warum nicht mehr? Weil das genau die Zeit ist, die Sie brauchen. Wenn Sie mehr dafür aufwenden, bedeutet das, Zeit zu vergeuden und zu versuchen eine Perfektion zu erreichen, die nicht möglich ist. Eine in ein Produkt umzuwandelnde Idee zu haben, bedeutet nicht, einen so erstaunlich wie möglichen Prototyp zu entwerfen, sondern die Risiken auf ein Mindestmass zu reduzieren und etwas auf den Markt zu bringen, das die Menschen – heute –wollen.

Hier einige zu berücksichtigende Details zum wirkungsvollen Testen Ihres Prototyps:

  1. Verlassen Sie sich auf eine Gruppe von Personen, die Sie auf Abruf bereit halten. Es sind 15 potenzielle Benutzer notwendig, die, wenn nötig, zu Rate zu ziehen sind. Sie könnten auch eine Agentur oder eine Beratungsfirma brauchen oder direkt auf Ihr Arbeitsteam zählen.
  2. Wählen Sie die richtigen Personen aus. Für viele Startups geht dies mit der alleinigen Auswahl von Designern und Entwicklern einher, während hingegen einige der brillantesten Ideen von denen kommen, die nicht dafür bezahlt wird, den ganzen Tag lang Designlösungen zu finden. Ein ideales Team berücksichtigt auch Manager, Kreative und Marketing-Experten.
  3. Stoppen Sie die Zeit und engagieren Sie sich im Projekt. Eine Woche ist ausreichend, um Ihren Prototyp zu testen und die Idee Ihres Lebens ins Leben zu rufen. Um sich jedoch nur darauf konzentrieren zu können, blocken Sie die anderen Verpflichtungen und widmen Sie die Zeit in Ihrem Terminkalender nur diesem Ziel.


Die ideale Planung für die Woche?

  • Montag: Das Problem verstehen. Versuchen Sie, Ihre Idee zu visualisieren.
  • Dienstag: Die Lösungen aufzeichnen.
  • Mittwoch: Bewertung und Planung.
  • Donnerstag: Prototypisierung oder Materialisierung Ihrer Idee
  • Freitag: Testen … und dann möglicherweise darauf anstossen!

 

Warum sollten Sie einen qualitativen Prototyp erstellen? 

Das Grundprinzip besteht darin, den Prototyp als ein Kommunikationsinstrument zu betrachten: Eine Art, Ihre Idee mit dem Team zu teilen, jedoch vor allem mit den potentiellen Verbrauchern. Die Wirksamkeit Ihres Angebots zu testen und einen hochqualitativen Prototyp zu verwirklichen, bietet einen unbezahlbaren Vorteil: Ihren Wert in den Augen von potenziellen Investoren oder den Massen auf Fundraising-Plattformen greifbar zu machen.

Das ist eine Lektion, die man in der Praxis lernt: Es ist die einzige Art, um den Menschen das Produkt auf realistische Weise zu zeigen und sie auf emotionaler Ebene besser als mit jedem Business-Plan oder jeder eloquenten Ansprache einzubeziehen.

Auf jeden Fall ist es unbestreitbar: Sogar der beste jemals hergestellte Prototyp ist weit entfernt von der endgültigen Idee des Produktes, so wie es von seinem Erfinder konzipiert worden war. Ein guter Prototyp zeigt sicherlich die Essenz der Idee, die ihn hervorgebracht hat, jedoch fehlt die vollständige Funktionsfähigkeit.

Ein banales (jedoch sehr geläufiges?) Beispiel: Die App, wie sie für ihre definitive Version ausgedacht war, schliesst in der experimentellen Phase nie den Screen für die Verwaltung des persönlichen Accounts oder eine für den Reset des vergessenen Passwortes bestimmte Grafik ein.

Der nächste Schritt unseres Product Design Journeys besteht darin, das Produkt zu nehmen und es vom Prototyp zur Realität zu führen. In dieser Phase stellen eine Agentur oder eine Beratungsfirma die gewinnbringenden Verbündeten zur Realisierung eines Entwicklungsplans dar, der nutzerzentriert oder darauf ausgerichtet ist, die Anforderungen der Verbraucher zu erfüllen und hingegen nicht auf die Ästhetik oder auf den persönlichen Geschmack der Gründer des Startups fokussiert ist.

Wenn einmal eine erste Version des funktionierenden Produkts realisiert ist, sind wir bereit für den Betatest. Ein Betatest ist die letzte Probephase für ein Produkt und er wird durchgeführt, indem es entweder an die realen Nutzer verteilt, ohne es jedoch in Umlauf zu bringen, oder offiziell promotet wird. Das ist ein unverzichtbarer Schritt um zu sehen, wie die Personen mit dem neuen Produkt oder mit einer App interagieren, unter dem Gesichtspunkt der ständigen Verbesserung, bevor es auf den Markt gebracht und veröffentlicht wird.

Wenn Sie sich fragen, was der Preis für diese Art von Unternehmung ist, sollten Sie wissen, dass die Abgabe des Ganzen an eine Agentur und die Durchführung eines Betatests Ihr Startup einen beträchtlichen Anteil des Budgets kosten kann. Um wenigstens einen Teil zu amortisieren, sollten Sie das Produkt an den Universitäten promoten: An der Fakultät, die am meisten in Einklang mit Ihrer Idee steht, finden Sie viele Studenten, die bereit sind, Ihnen ihr Feedback zu geben. Wenn Sie erst einmal die ersten Inputs zur Verbesserung Ihres Produkts gesammelt haben, sind Sie bereit, die notwendigen Änderungen vorzunehmen und sich vor der Markteinführung Fachleuten für die finalen Einsätze anzuvertrauen.

Mit der Zeit wird das natürliche Verhalten der Nutzer die Gesundheit Ihres Produktes bestimmen. Wenn Sie zum Beispiel bemerken, dass die Personen für einen Kaufabschluss mindestens drei Mal auf Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung zurückgreifen, dann wird die Nummer 3 Ihre magische Zahl: Wenn Sie innerhalb Ihrer Marketingstrategie die Kontakte mit mindestens zwei Interaktionen abfangen, können Sie einen Workflow vorbereiten, um sie zu motivieren, ein drittes Mal zu interagieren, und so Ihre Chance erhöhen, sie zum Kauf zu bewegen.

Die Optimierung der Benutzererfahrung und des Product-Design-Journeys stellt Ihr zukünftiges Ziel dar, wenn Sie die Langlebigkeit und den Wohlstand Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte/Dienstleistungen, die Sie auf den Markt bringen möchten, garantieren wollen. Die Interessen der Menschen und die Technologien verändern sich ständig: Aus diesem Grund ist es unverzichtbar, in engem Kontakt mit Designern und Beratungsfirmen zu arbeiten, die in der Lage sind, Schritt für Schritt die strategischen Lösungen zu liefern, die ideal für die Entwicklung und das Wachsen Ihres Produktes sind.

 

Verwandeln Sie Ihre Idee in einen Prototyp

Electronic Manufacturing & Services