HG-Pills: Wie man niederohmige Widerstände misst


 
0Shares

Bei Hemargroup sind wir führend in der Entwicklung und Herstellung von elektronischen Komponenten. Mit dem neuen Format HemarPills wollen wir einige der besten Methoden unserer Branche teilen, um begeisterten Elektronikfans und Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Projekte zu helfen.

Im heutigen Artikel werden wir sehen, wie man niederohmige Widerstände misst, ein Thema, das angesichts der erheblichen Schwierigkeiten sicherlich interessant ist.

Wie man niederohmige Widerstände misst

Jeder, der automatische Prüfstände benutzt hat, weiß um die Schwierigkeiten bei der Messung von Widerständen unter einem bestimmten Wert.

Es gibt Fälle, in denen der Widerstandswert einer Komponente viel niedriger ist, sogar in der Größenordnung von Zehntel, Hundertstel und Tausendstel Ohm, und manchmal muss man diesen Wert kennen.  Komponenten dieser Art sind z.B. Nebenschlusswiderstände, Hochfrequenz-Antennenspulen, elektrische Kabel, Metallrohre, Spezialverbindungen oder Heizelemente von Warmwasserbereitern und Öfen.

Wenn man bedenkt, dass das zu prüfende Bauteil mehrere Dutzend Zentimeter vom Messgerät entfernt liegt, dass die Messung durch eine Kontaktnadel, dessen Aufnahme, den Wickeldraht im Inneren des Adapters, mindestens ein Paar DIN-Stecker und einige Dutzend Zentimeter Flachkabel "hindurchgeht", kann man sagen, dass die gesamte Verbindungskette einen parasitären Widerstand zwischen 1 und 3 Ohm aufweist.


Wie kann man die "Abweichung" durch parasitäre Widerstände beseitigen?

Um diese Situation zu überwinden, verwenden wir die "Vierleitermessung". Zwei Drähte leiten den für die Messung notwendigen Strom, die anderen beiden werden an das Messgerät angeschlossen, das bei hoher Eingangsimpedanz durch den parasitären Widerstand der Verbindung nicht "gestört" wird. Dies führt zu einer genauen Messung auch an Widerständen mit Werten unter 1 Ohm.


Einige Maßnahmen, die zu berücksichtigen sind

Um dieses Verfahren jedoch so weit wie möglich zu optimieren, müssen bei der Konstruktion des Adapters oder der Prüfmittel bestimmte Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:


  • Wählen Sie die Nadel- oder Kontaktmethode mit der am besten geeigneten Form (Prüfpunkt für SMD oder Verbinder für THT),
  • Machen Sie mindestens 8-10 Windungen Wickeldraht an der Buchse, um einen guten Kontakt zu erhalten, oder stellen Sie jedoch sicher, dass Sie bei jedem "Wechsel" des Anschlusswerkzeugs eine saubere Verbindung haben.
  • Verwenden Sie für den Anschluss eine doppelte Leitung, besser in Twisted-Pair-Konfiguration, die wiederum mit der zweiten Verbindung "verdrillt" ist.
  • Halten Sie die Verbindung zwischen der Buchse, den verschiedenen Steckverbindern und dem Messgerät so kurz wie möglich,
  • Stellen Sie einen geeigneten Strom und eine geeignete Verzögerung für die Messung ein, um eine möglichst stabile Messung zu erhalten.


Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen bei Ihrem Projekt geholfen hat. Verpassen Sie nicht die nächsten HG-Pills aus der Welt der Elektronik.

Wenn Sie ein Elektronikliebhaber sind und einige Tipps zur Fertigstellung Ihres Projekts erhalten möchten oder eine Idee für eine Anwendung haben, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, können wir Ihnen helfen.

Hemargroup ist seit über 40 Jahren Schweizer Leader im Bereich Design, Engineering und Produktion von elektronischen Komponenten für Unternehmen und Start-ups. Benutzen Sie das untenstehende Formular, um mit uns Kontakt aufzunehmen!


New call-to-action

Electronic Manufacturing & Services