Hemargroup-Sponsor von RoboticMinds - Smilebots triumphieren an den Schweizer Finals der FIRST Lego League


 

Wir freuen uns sehr, unser Sponsoring für die Saison 2019 - 2020 von RoboticMinds, bekannt zu geben.

 

RoboticMinds ist ein Projekt, das Jugendlichen im Alter von 9 bis 16 Jahren offen steht und Mädchen und Jungen dazu einlädt, die Rolle von Wissenschaftlern und Ingenieuren zu übernehmen, um ein reales Problem der Welt innovativ anzugehen.

 

In diesem Jahr werden 3 Teams an der First Lego League, ein Roboterwettbewerb, bei dem es darum geht, (ausschließlich mit Lego-Stücken) autonome Roboter zu entwerfen und zu bauen, die in der Lage sind, mehrere etablierte Aufgaben zu erfüllen und ein Forschungsprojekt durchzuführen und vorzustellen, um innovative Lösungen für echte Probleme von allgemeinem Interesse zu finden.

 

Das Programm ist um thematische Herausforderungen herum aufgebaut, um Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren in Forschung, Problemlösung, Kodierung und Technik einzubeziehen. Die Grundlage des Programms sind die ERSTEN Grundwerte, die Teamarbeit, Entdeckung und Innovation hervorheben. Die Schülerinnen und Schüler werden selbstbewusster, glücklicher und mit den Fähigkeiten ausgestattet, die sie benötigen werden, wenn sich die Belegschaft weiter entwickelt.

 

Dieses Jahr wählte der Wettbewerb das Thema CITY SHAPER als "Saisonthema". 

 

Die heutigen Städte, die sich in ständiger Entwicklung und Wachstum befinden, insbesondere dank der Zentralisierung der Bevölkerung in Richtung der großen städtischen Zentren, stehen vor großen Herausforderungen, wobei viele Probleme zu lösen sind, darunter die der Mobilität, der Zugänglichkeit, des Transports und sogar der Bewältigung von Naturkatastrophen.

 

Das Projekt widmet sich daher der Gestaltung optimierter Räume und fördert bei den Teilnehmern den Geist der "Problemlösung", die Kreativität durch Teamarbeit, die zur Erreichung des Ziels unerlässlich ist.

 

Bereits im vergangenen Jahr belegte eines der drei teilnehmenden Teams weltweit den 12. Platz von 106 Teams, aber die anfänglichen Teilnehmer waren mehr als 40.000. Ein fantastisches Ergebnis, das unseren Kanton Tessin mit grossem Stolz erfüllt.

 

Deshalb sind wir stolz darauf, als Sponsor an der Ausgabe 2019 - 2020 teilzunehmen, um unseren Jugendlichen zu helfen, die Fähigkeiten der Zukunft zu erlernen und gleichzeitig Spaß zu haben. 

 

Smilebots gewinnen am Regionalwettbewerb Südschweiz

Image may contain: 6 people, people smiling, people standing

Am 11. Januar 2020 fanden in Trevano die regionalen Herausforderungen des Tessins statt, bei denen bis zu 15 Mannschaften um das Recht auf die Teilnahme am Schweizer Halbfinale kämpften. Den ersten der drei zur Verfügung stehenden Plätze gewann das Team Smilebots, das 2019 eine hervorragende Platzierung im Finale von Detroit erreicht hatte, wo es auf Platz 12 der Welt rangierte.

Als Sponsoren der Teams sind wir mit den Ergebnissen unserer Jungs sehr zufrieden. Nächste Runde am 15. Februar an der Fachhochschule Nordwestschweiz. 

 

Smilebots triumphieren an der Schweizer Endrunde der FIRST Lego League

squadra-in-azione_1307095_20200216162745

Das von uns gesponserte ated4kids Team hat am Samstag, 15. Februar, in Brugg das Finale der Swiss Robotics FIRST Lego League gewonnen.

Die Smilebots qualifizierten sich dann für das europäische Finale und näherten sich damit der Weltmeisterschaft, wo im letzten Jahr 12. von fast 40 Tausend Teams vertreten waren.

Auch in diesem Jahr qualifizierten sich die Smilebots für die europäische Endrunde, doch diesmal wurden sie Schweizer Gesamtmeister und gewannen gegen die anderen 18 Mannschaften. Die Smilebots belegten nicht nur den ersten Platz im Roboterwettbewerb des Robotergames, sondern auch in der Gesamtwertung einschließlich aller Prüfungen (Roboterentwurf, Forschungsarbeit, Teambildung und der Hauptwettbewerb des Robotergames).

In Europa ist das Finale unter 28 der 1.000 teilnehmenden Teams, und es gibt mehr als 40.000 Teams in der Welt.

Das Tessiner Team hat sich auf die Erhöhung der langsamen Mobilität konzentriert und das Problem der Sicherheit der Radwege als das zentrale Thema identifiziert, an dem man arbeiten muss. Deshalb hat das Team intelligente Stöcke entworfen, die entlang der Radwege aufgestellt werden. Eine Idee, die dank der Zusammenarbeit mit der Stadt Lugano bald zu einem Pilotprojekt werden sollte.

Wir wünschen unseren Smilebots-Jungs viel Glück für die europäische Endrunde: Damiano Colombo, Federico Corsale, Giacomo Togni, Matteo Siani, Pibo Botturi und Ruggero Domeniconi unter der Leitung von Trainer Corrado Corsale.

Als Sponsoren der Mannschaften sind wir mit den Ergebnissen unserer Jungs sehr zufrieden. Die nächste Runde findet am 6. und 7. März in der Hochscule Offenburg statt.

Bleiben Sie auf unseren sozialen Kanälen und Blogs dran, um mehr über das Projekt zu erfahren und unsere Champions zu verfolgen.

Für weitere Informationen zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

 

New call-to-action

Electronic Manufacturing & Services